Dreipärke-Radtour Abschnitt West

Haben Sie schon einmal einen Enzian im Aargau gesehen? Kennen Sie die Pflanzen, die bei Bauchschmerzen Linderung verschaffen? Welche Vogelarten tummeln sich an der Wehramündung? Und was hat es mit dem Trompeter von Bad Säckingen auf sich? Die spannenden Antworten zu diesen Fragen und vieles mehr entdecken Sie entlang des Westteils der Dreipärke-Radtour.

Sie erfahren zudem, dass der Klingnauer Stausee im Winter rund 150 verschiedenen Vogelarten Heimat bietet und wie uralt die Linner Linde ist. Auch der Ort des Bade-Sandstrandes auf einer Rheininsel wird Ihnen verraten.

Schöne Flussradwege entlang von Aare und Rhein, Jurahügel mit wunderbarer Aussicht und romantische Altstädte erwarten Sie auf dem vielseitigen Westteil der Route durch den Jurapark Aargau auf der Schweizer Seite und durch den Naturpark Südschwarzwald auf der deutschen Seite des Rheins.

Die Dreipärke-Radtour verbindet die drei Naturparke am Hochrhein auf einer abwechslungsreichen Radroute. Entdecken Sie die vielfältigen Landschaften der drei Regionalen Naturparke: den Klettgau, den Südschwarzwald und den Aargauer Jura. Die Route folgt zum Teil unbekannten Pfaden und zeigt Ihnen Geheimtipps und Highlights auf. Die genussreiche Fahrradtour wird durch die regionalen Produkte, Gasthöfe und Unterkünfte in den Parken abgerundet. Viel Vergnügen!

Zur Tour Zu den Routenunterlagen

Diese Tour ist Teil der Dreipärke-Tour

Start Koblenz

0,0 km

Gugeleblick

Von der Plattform unterhalb des Hügels „Gugele“ genießen Sie eine wunderschöne Aussicht über das Dorf Villigen und seine Jurapark-typischen Rebberge. Über die Steinmauern und Steinlinsen, welche im parkeigenen Projekt „Artenreiche Jurapark-Rebflächen“ gebaut werden, freuen sich Reptilien und wärmeliebende Pflanzenarten.

14,6 km

An diesem Ort

Linner Linde

Der rund 800 Jahre alte Baum – der Legende nach auf dem Grab der Linner Pestopfer gepflanzt – ist ein beliebtes Ausflugsziel. Blicken Sie über das Aaretal und tanken Sie Ihre Energiereserven an diesem Kraftort wieder auf.

31,2 km

An diesem Ort

Nätteberg

Die mageren und lichten Föhrenwälder bieten Orchideen im Frühjahr und Enzianen im Herbst ideale Wachstumsbedingungen. Dieser durch menschlichen Abbau von Humus entstandene Waldtyp muss regelmäßig gemäht werden, damit er nicht verbuscht. Machen Sie einen Abstecher durch das schmucke Orchideenparadies (Wege bitte nicht verlassen).

35,9 km

An diesem Ort

Klopfplatz Gruhalde

Gleich neben der bekannten Plateosaurier-Fundstelle in der Tongrube Frick lockt der Klopfplatz Gruhalde zur selbstständigen Fossiliensuche. Hammer und Schutzbrille mitbringen und losklopfen! Wer findet einen Ammoniten? Wer mehr wissen möchte, folgt dem Dinosaurier-Lehrpfad quer durch Frick bis zum Sauriermuseum.

43,3 km

An diesem Ort

Wolberg

Die Gegend rund um Gipf-Oberfrick zählt zu den wichtigsten Obstanbaugebieten im Aargau. Die zahlreichen Hochstammobstgärten mit Kirsch-, Apfel-, Zwetschgen- und Birnbäumen tragen zum abwechslungsreichen Landschaftsbild bei und bieten zahlreichen Tier- und Pflanzenarten wertvollen Lebensraum. Genießen Sie auch den Ausblick in den Kettenjura im Süden.

46,7 km

An diesem Ort

  • Aussicht

Hellikon

Das kleine, aber feine Straßendorf verfügt über eine wunderschön angelegte Häuserzeile mit traditionellen Dreisässenhäusern. Dieses Ortsbild ist von nationaler Bedeutung. Wer noch mag, steigt auf den Neulig auf und bewundert das geologische Phänomen der „Helliker Löcher“ vom mobilen Aussichtsturm aus.

53,3 km

An diesem Ort

  • Hoflädeli
  • Restaurant
  • Sitzgelegenheiten

Arznei­pflanzen­garten Zeiningen

Liebevoll pflegen Klaus und Silvia Senn den frei zugänglichen Arzneipflanzengarten. Die Pflanzen sind wissenschaftlich angeschrieben und nach ihren medizinischen Wirkungen gruppiert. Erfahren Sie bei einer Führung mit Silvia Senn die spannendsten Details über den Garten und seine Pflanzen.

59,3 km

An diesem Ort

Schloss Beuggen

Das ehemalige Wasserschloss Beuggen ist die älteste heute noch existierende Kommende des Deutschen Ordens. Die ältesten von der Kirche erhaltenen Gebäude der Schlossanlage stammen aus dem 13. Jahrhundert. Nach der Auflösung dieser Niederlassung des Ordens wurde es als Lazarett und später als Kinderheim genutzt. Zuletzt diente der halbkreisförmige Schlosskomplex als Tagungsort der evangelischen Landeskirche in Baden.

72,2 km

An diesem Ort

  • Historische Gebäude
  • Sitzgelegenheiten

Wehramündung

Wo die Wehra in den Hochrhein mündet, besteht heute ein strukturreicher Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. So wurden hier über hundert Vogelarten gesichtet; unter ihnen die vom Aussterben bedrohten Drosselrohrsänger, Zwergdommel und Gänsesäger. Schutzbestrebungen gab es bereits seit den frühen 1930er Jahre, das 12 ha große Naturschutzgebiet wurde aber erst 1997 ausgewiesen.

81,5 km

An diesem Ort

Trompeterstadt Bad Säckingen

Überqueren Sie den Rhein über eine besondere Sehenswürdigkeit: Europas längste gedeckte Holzbrücke. Entdecken Sie das Fridolinsmünster als Wahrzeichen der Stadt, das Schloss Schönau mit den Scheffelstuben und einer einzigartigen Trompetensammlung sowie den Schlosspark. Bad Säckingen ist Schauplatz des berühmten Romans „Der Trompeter von Säkkingen“ von Joseph Victor von Scheffel, der 1854 erstmals erschien.

88,7 km

An diesem Ort

Auinsel Albbruck

Bei Albbruck teilt sich der Rhein und umfließt eine bewaldete Auinsel. Im Jahr 1930 begann der Bau eines Laufwasserkraftwerks, das die natürliche Rheinteilung nutzt und noch heute in Betrieb ist. Darüber hinaus finden Sie im Südwesten der Insel schöne Sandstrände, die zu einer Abkühlung im Rhein einladen. Die Dreipärke-Radtour führt Sie mitten durch die grüne Auinsel.

106,8 km

An diesem Ort

  • Badestellen
  • Informationstafeln
  • Sitzgelegenheiten

Historisches Tiengen

Tiengen ist heute ein Teil der Doppelstadt Waldshut-Tiengen. Mit der um 1750 vom Vorarlberger Barockbaumeister Peter Thumb erbauten katholischen Pfarrkirche Maria-Himmelfahrt, dem Tiengener Schloss, welches sich aus einer frühmittelalterlichen Burg entwickelte, und der im frühen 17. Jahrhundert erbauten Ölmühle, die durch den Talbach angetrieben wird, bietet Ihnen die malerische Altstadt Tiengens viele historische Sehenswürdigkeiten.

116,9 km

An diesem Ort

Ankunft Waldshut-Tiengen

117,8 km

Tour-Partner

Naturpark Südschwarzwald
Der größte Naturpark Deutschlands besticht durch aussichtsreiche Berge, wilde Schluchten, urige Schwarzwaldhöfe, blühende Wiesen, fruchtbare Weinberge und dichte Wälder. Ob Wandern, Mountainbiken, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Erlebnispfade erkunden, kulturelle Events erleben oder regionale Produkte genießen – hier finden auch Sie Ihr persönliches Eldorado.

www.naturpark-suedschwarzwald.de

Regionaler Naturpark Schaffhausen
Zwischen Randen, Reben und Rhein lockt im nördlichsten Zipfel der Schweiz eine abwechslungsreiche Landschaft. Blicken Sie von den Randentürmen in die Weite, seien Sie Teil der gelebten Tradition rund um die Reben und folgen Sie dem Rhein. Lernen Sie Land und Leute bei einer fesselnden Führung in den malerischen Dörfern kennen und begeben Sie sich auf die Spuren der Geschichte.

www.naturpark-schaffhausen.ch

Jurarpark Aargau
Die grüne Schatzkammer vor den Toren Zürichs und Basels lädt ein zum Ausspannen, Genießen und Bewegen. Entdecken Sie hier Landschaftsjuwelen (wie blühende Kirschbäume), Naturperlen (wie Föhrenwälder mit Orchideen), Steinreichtum (wie Ammoniten), Gaumengold (wie Wein und Früchte) sowie zahlreiche Kulturschätze (wie alte Dorfkerne).

www.jurapark-aargau.ch

Bad Zurzach Tourismus (Touren-Partner)

Wenn Sie eine Übernachtungsmöglichkeit, Tipps zu Ausflügen oder Veranstaltungen suchen, wenn Sie ein Wellness-Wochenende buchen oder ein E-Bike mieten möchten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse! Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne von Montag – Sonntag an der Dr. Martin Erb-Strasse 9 in Bad Zurzach.

www.badzurzach.info

Hochrheinkommission (Initiator)

Was verbindet uns mit unserem Nachbarn auf der anderen Rheinseite? Für welche Herausforderungen finden wir grenzüberschreitende Lösungen? Mit diesen Fragen befasst sich die deutsch-schweizerische Hochrheinkommission, in der sich die Landkreise und Kantone von Schaffhausen bis Lörrach mit dem Land Baden-Württemberg und den Planungsregionen organisieren. Unser Ziel ist, die deutsch-schweizerischen Beziehungen weiterzuentwickeln und zu verbessern. Möchten Sie mehr erfahren? Besuchen Sie uns auf

www.hochrhein.org